logo

Beste Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien

Pellworm ist eine Idylle. Nicht nur landschaftlich, sondern auch für Forscher und Techniker, die sich mit erneuerbaren Energien beschäftigen. Die 37 km2 große Insel mit 1.177 Einwohnern ist landwirtschaftlich geprägt und zählt zu den sonnen- und windreichsten Regionen Deutschlands. Die Insel ist somit der ideale Ort für das Forschungsprojekt: Hier wird 3-mal so viel Energie erzeugt wie die Einwohner verbrauchen - aber nur dann, wenn der Wind weht und die Sonne scheint. 

Pellworm hat sich aus vielen Gründen als besonders geeignet für die Durchführung des Forschungsprojekts SmartRegion Pellworm erwiesen. Das ergab die von der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein finanzierte Innovationsstudie Pellworm, die die Fachhochschule Westküste 2011 im Auftrag und unter Mitwirkung von HanseWerk, Schleswig-Holstein Netz, CE Wind und dem Fraunhofer IOSB-AST präsentierte.